Fragebogen zur Soziodemographie

FB-SD

Allgemeines

Bei dem Fragebogen zur Soziodemografie handelt es sich um einen selbstkonstruierten Fragebogen, der an der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie der Universität Leipzig im Rahmen verschiedener Forschungsprojekte zu Geflüchteten entwickelt und eingesetzt wurde. Er erfasst anamnestische Daten in den Bereichen Alter, Geschlecht, Herkunftsland, Bildung, Beruf, Familie/Partnerschaft, Flucht, körperliche und psychische Beschwerden, Belastungsfaktoren sowie Unterstützung/Therapie. Die Bearbeitungsdauer beträgt ungefähr fünf Minuten.

Einsatzgebiet

Der FB-SD wurde als ökonomisches Selbsteinschätzungsinstrument von wichtigen soziodemographischen Angaben zur aktuellen Lebenssituation und dem körperlichen und psychischen Befinden Geflüchteter entwickelt.

Literatur

Nesterko, Y., Haase, E., Schönfelder, A., & Glaesmer, H. (2022). Suicidal ideation among recently arrived refugees in Germany. BMC psychiatry, 22(1), 1-10.

Nesterko, Y., Jäckle, D., Friedrich, M., Holzapfel, L., & Glaesmer, H. (2020). Prevalence of post-traumatic stress disorder, depression and somatisation in recently arrived refugees in Germany: an epidemiological study. Epidemiology and psychiatric sciences, 29.

Nesterko, Y., Jäckle, D., Friedrich, M., Holzapfel, L., & Glaesmer, H. (2020). Factors predicting symptoms of somatization, depression, anxiety, post-traumatic stress disorder, self-rated mental and physical health among recently arrived refugees in Germany. Conflict and health, 14(1), 1-12.

Nesterko, Y., Jäckle, D., Friedrich, M., Holzapfel, L., & Glaesmer, H. (2020). Health care needs among recently arrived refugees in Germany: a cross-sectional, epidemiological study. International Journal of Public Health, 65(6), 811-821.

Downloads

Die Downloads stehen nur angemeldeten Nutzern der Webseite zur Verfügung.
Sie können sich jederzeit kostenfrei ein Konto anlegen.

Informationen

  • FB-SD
  • 1673 Aufrufe

Modul(e)